Badou Jack vs. James DeGale: Unentschieden nach Materialschlacht

Jack vs De Gale
Nach einer wahren Materialschlacht trennten sich der IBF Weltmeister James DeGale und der WBC Weltmeister Badou Jack mit einem Unentschieden und so verteidigte und behielt jeder der beiden Kontrahenten seinen WM-Titel

Beide Champions behalten ihre WM-Titel

James-DeGale schickt Badou Jackzu Boden
IBF Champion James DeGale schickt den WBC Champion Badou Jack schon in der 1. Runde zu Boden.

In einem Kampf um die Vorherrschaft im Super-Mittelgewicht standen sich am heutigen Sonntagmorgen im mit über 10.000 Boxfans ausverkauften Barclay Center in Brooklyn, New York der WBC-Champion Badou Jack und der IBF-Champion James DeGale in einem Vereinigungskampfs um die Krone im Supermittelgewicht gegenüber. Gleichzeitig ging es in diesem Fight auch um den vakanten Gürtel des bekannten „RING“ Magazins. Nach hart umkämpften zwölf Runden werteten die drei Punktrichter diesen Kampf, der eine wahre Materialschlacht war und bei dem beide Champions ihren Gegner zu Boden schlugen, mit einer Mehrheits-Entscheidung unentschieden (113-113, 113-113 und einmal 114-112 für DeGale).  James DeGale erzielte einen Knockdown in Runde eins und Badou Jack erzielte einen Niederschlag in Runde zwölf. Somit behielt jeder der beiden Kontrahenten seinen aufs Spiel gesetzten WM Titel, während der Titel des Ring-Magazins weiterhin vakant bleibt.

DeGale vs Jack1
Eine wahre Ringschlacht lieferten sich James DeGale und Badou Jack

Gleich zu Beginn in Runde 1 traf der IBF Champion DeGale Badou Jack mit einer geraden Linken zum Kopf und schickte den Schützling von Floyd Mayweather zu Boden.  Jack erholte sich zwar von diesem Niederschlag, aber es sah danach aus als hätte dieser sein anfängliches Selbstvertrauen verloren, denn DeGale kontrollierte danach den Kampf auch in der zweiten Runde aus der Ringmitte.

In der dritten Runde schien sich Jack wieder gefangen zu haben und verteidigte sich gut gegen den immer weiter nach vorne marschierenden DeGale. Mit einigen Aufwärtshaken zeigte Jack, dass mit ihm wieder zu rechnen war.

Badou Jack mit Mayweather
Badou Jack nach dem Kampf mit seinem Mentor und Promoter Floyd Mayweather.

Am Ende von Runde 5. Runde, nach Ertönen des Gongs traf Jack DeGale mit einem Haken. Referee Arthur Mecante war, trotz seines Dazwischenspringens nicht in der Lage diesen Schlag zu unterbinden. Man konnte Jack dies aber nicht als unfair ankreiden, denn der Schlag war quasi schon auf dem Wege als der Gong zum Runden-Ende ertönte.

In Runde 7. konnte Jack aus der Defensive heraus einige gut platzierte Körpertreffer bei DeGale anbringen, der allerdings weiterhin nach vorne marschierte. Die 8. Runde war dann die mit Abstand beste Runde dieses Kampfes, in der Badou Jack mit explosiven Treffern DeGale beeindrucken konnte, jedoch gelang es dem WBC Champion nicht seinen Gegner zu Boxen zu schicken. 

Badou Jack schickt DeGale zu Boden
Badou Jack schickt in der 12. Runde James DeGale zu Boden und rettet damit ein Unentschieden.

Runden 10 und 11 in denen jeder der beiden Fighter seine Momente hatte waren dann wieder ausgeglichen und es sah vor Beginn der letzten Runde eigentlich nach einem Punktsieg von James DeGale aus, der bei zwei der drei Punktrichter mit zwei Punkten in Front lag während der dritte Punktrichter DeGale sogar mit vier Punkten vorne hatte.  Doch in der 12. und letzten Runde war es dann der Engländer James DeGale der, wie Badou Jack in Runde 1 Bodenbekanntschaft machen musste. Der WBC Weltmeister Jack traf den IBF Champion DeGale mit einem klassischen linken Haken am Kinn, so dass dieser benommen zu Boden ging. Zwar schaffte Jack den KO-Sieg, den er zum Gewinnen des Kampfes gebraucht hätte, nicht mehr, rettete aber durch diesen Niederschlag und mit den zwei Punkten die ihm für diese Runde auf den Punktzetteln gutgeschrieben wurden dann doch noch das Unentschieden und seinen WBC Gürtel.

Ein großer Kampf zweier großer Fighter, den man nach diesem Ergebnis ganz sicher in einer zweiten Auflage promoten könnte.

Hier können Sie den kompletten Fight sehen:  James DeGale vs. Badou Jack: Der komplette Kampf.