Augenverletzung! Beibut Shumenov muss Titelverteidigung verschieben

Augenverletzung! Beibut Shumenov muss Titelverteidigung verschieben

beibut-shumenov-trainingAm 29. April sollte Cruisergewichts-Weltmeister der WBA Beibut Shumenov seinen Titel gegen Yunier Dorticos verteidigen. Eine kürzlich erlittene Verletzung am Auge macht diesem Kampf nun einen Strich durch die Rechnung.

Shumenov: Augenverletzung im Training

shumenov-vs-dorticos-2Wie bekannt wurde, erlitt der reguläre Weltmeister im Cruisergewicht der WBA, Beibut Shumenov (17-2, 11 KOs) am vergangenen Mittwoch eine Verletzung am Auge. Während des Trainings auf die für den 29. April geplante Titelverteidigung gegen Yunier Dorticos (21-0, 20 KOs), soll es zu dem Vorfall gekommen sein. Damit fällt der Hauptkampf von „Premier Boxing Champions“, welcher aus Las Vegas übertragen werden sollte, vorerst aus. Als neues „Main Event“ wurde nun die WBA Interims-WM im Federgewicht zwischen Carlos Zambrano (26-0, KOs) und Herausforderer Claudio Marrero (21-1, 15 KOs) auserkoren.

Der Kampf der beiden Cruisergewichtler bleibt jedoch nach wie vor angesetzt, wird jedoch auf unbestimmte Zeit verschoben. Sobald Shumenov seine Augenverletzung auskuriert hat und wieder ins Training eingestiegen ist, soll nach einem neuen Kampftermin geschaut werden. Wann er wieder fit sein wird, ist bisher nicht bekannt.

carlos-zambrano-mayweather„Es ist schade, dass Shumenov im Training eine Augenverletzung davongetragen hat, aber das passiert eben im Boxen.“, sagte Mayweather Promotions CEO Leonard Ellerbe. „Wir hoffen jetzt, dass wir ihn bald bei der Verteidigung seines Cruisergewichts-Titels gegen Dorticos sehen werden. Ich hoffe, dass er sich vollständig erholen kann und wir das Gefecht neu planen können. Aber jetzt sind die Augen auf Carlos Zambrano gerichtet, der sein Mayweather Promotions Debut gegen den starken Herausforderer Claudio Marrero geben wird.“

Der gebürtige Peruaner Zambrano ist seit 2008 Profi, boxte in 9 seiner 12 ersten Kämpfe in den USA. In Südamerika gewann er 2012 einen regionalen Titel, ehe er sich im Federgewicht weiter hocharbeitete undd 2014 Devis Perez ausknockte. Den Interims-Titel der WBA schnappte er sich in einem Kampf gegen Daniel Ramirez 2015 nach Punkten und verteidigte diesen im selben Jahr gegen Jose Sanmartin. Mit Marrero bekommt er nun einen starken Ex-WM-Herausforderer vor die Fäuste, der seit seiner Niederlage gegen Jesus Cuellar 2013 7 Kämpfe in Folge gewonnen hat.

Augenverletzung! Beibut Shumenov muss Titelverteidigung verschieben
5 (100%) 12 votes