Anthony Joshua vs. Dominic Breazeale

Erste Titelverteidigung des IBF Champions im Schwergewicht

Wer Knockouts liebt, muss Anthony Joshua lieben. Der Ausnahmeathlet Joshua (16-0-0, 16 K.o.) hat jeden seiner Kämpfe mit einem Knockout beendet. In seinem letzten Kampf hat er sich mit einem harten K.o. in der zweiten Runde den IBF-Weltmeister-Titel im Schwergewicht von Charles Martin geholt, jetzt muss er ihn vor heimischem Publikum verteidigen. Sein Herausforderer steht ihm aber in Explosivität und Schlagkraft kaum nach. Mit 15 K.os setzt der US-Amerikaner Dominic „Trouble“ Breazeale (17-0-0, 15 K.o.) ebenfalls auf einen schnellen Siege.

Im Co-Main Event stehen sich zwei hochkarätige englische Supermittelgewichtler gegenüber, die beide Ambitionen auf die WBA-Weltmeister-Krone haben. George Groves (32-3-0, 18 K.o.) und Martin Murry (33-3-1, 16 K.o). Beide hatten in ihrem letzten Kampf eine Niederlage zu verzeichnen, jetzt müssen sie zurück auf die Erfolgsspur.

Anthony Joshua auf dem Weg zum Superstar

Es ist gerade einmal gut zwei Monate her, da holte sich Englands Box-Star Anthony Joshua (16-0-0, 16 KO) gegen den US-Amerikaner Charles Martin mit einem imposanten KO-Sieg in der zweiten Runde den IBF-Weltmeister-Titel im Schwergewicht. Jetzt will der 26-jährige Sohn nigerianischer Eltern seinen Gürtel in der Königsklasse erstmals verteidigen. Gegner am Samstag, den 25. Juni, in Londons O2 Arena ist der nächste US-Boy, der vier Jahre ältere Dominic „Trouble“ Breazeale (17-0-0, 15 KO).

Breazeale und Joshua bringen ein paar Gemeinsamkeiten mit. Beide haben 2012 bei den Olympischen Spielen geboxt, wo der Engländer Gold im Superschwergewicht gewann. Und beide sind in ihrer Profikarriere immer noch ungeschlagen. Gerade Breazeales Kampfrekord ist mit 17 Siegen, von denen er 15 vorzeitig beendete, durchaus furchteinflößend.

Joshua freut sich jedenfalls riesig, wieder in London zu boxen, wo er zuletzt neben Martin auch Dillian Whyte schlagen konnte. Und vor seinem Kontrahenten ist ihm trotz der gigantischen Knockout-Quote nicht bange: „Mein Trainer hat Breazeale schon länger im Visier. Denn er wusste, dass er irgendwann mein Gegner werden könnte. Jetzt habe ich die Chance, ihn zu schlagen, und die werde ich nutzen.“

WBA-Elimenator im Supermittelgewichtler George Groves vs. Martin Murray

Im Co-Main Event der Boxnacht von London kommt es zu einer weiteren Spitzen-Begegnung. In einem Ausscheidungskampf um die WBA-Weltmeister-Krone steigen die beiden hochkarätigen englischen Supermittelgewichtler George Groves (23-3-0, 18 KO) und Martin Murray (33-3-1, 16 KO) in den Ring. Sowohl Groves vom Team Sauerland, der im September gegen Badou Jack verlor, als auch Murray, der im November gegen Arthur Abraham nach Punkten den Kürzeren zog, brauchen ein Erfolgserlebnis. Wer diesen Fight gewinnt, ist fein raus. Denn der könnte in der zweiten Jahreshälfte um den WM-Gürtel kämpfen.

Mittelgewichts-Fight: Chris Eubank Jr. vs. Tom Doran

Ebenfalls in London am Start: der ehemalige WBA-Interim-Weltmeister Chris Eubank Jr. (22-1-0, 17 KO), der gegen den unbesiegten Waliser Tom Doran (17-0-0, 7 KO) britischer Champion im Mittelgewicht werden will; John Wayne Hibbert (17-3-0, 11 KO), der sich mit dem Italiener Andrea Scarpa (19-2-0, 9 KO) im Superleichtgewicht misst, und der bereits erwähnte Dillian Whyte (16-1-0, 13 KO), der in einem weiteren Schwergewichtskampf auf den Franzosen Cyril Leonet (10-8-2, 3 KO) trifft.

Ab 21:00 Uhr live auf ranFIGHTING

Kommentator: Tobias Drews

Freigegeben ab 12 Jahren

Sa., 25. Jun. 2016 20:00

Live from London, England Pay per view €9.99

@Quelle: ranfighting

Anthony Joshua vs. Dominic Breazeale
5 (100%) 57 vote[s]