Anthony Joshua vs. Alexander Povetkin – Das offizielle Wiegen

Vor ihrem großen Aufeinandertreffen morgen Abend in Wembley (DAZN überträgt die Veranstaltung ab 19 Uhr), standen sich Weltmeister Anthony Joshua und Herausforderer Alexander Povetkin schon einmal beim offiziellen Wiegen gegenüber.

Povetkin so leicht wie seit 2009 nicht mehr

Rund 82.000 Menschen werden am morgigen Samstag den Weg in Richtung Wembley aufschlagen, um Zeuge eines weiteren Mega-Events im Hause Matchroom zu werden. Angeführt wird die Veranstaltung natürlich von Superstar Anthony Joshua, der gegen den immer noch sehr starken und gefährlichen Russen Alexander Povetkin seine WM-Titel nach Version der IBF, WBA, WBO und IBO aus Spiel setzen wird. AJ gilt bei den Buchmachern als Favorit, doch ein Spaziergang dürfte es gegen den erfahrenen Povetkin nicht werden.

Immerhin präsentierte sich dieser beim heutigen Wiegen mit 100,7 kg so leicht wie zuletzt Ende 2009, wo er auf einer Sauerland-Veranstaltung in Ludwigsburg den US-Amerikaner Leo Nolan in der dritten Runde KO schlug. Joshua hingegen war mit 111,2 kg ein wenig schwerer als noch gegen Joseph Parker im März. Auffallend ist aber vor allem, dass sich sein Körperbau etwas verändert hat – etwas weniger „aufgepumpt“ und auch ein klein bisschen weniger definiert als bei anderen Kämpfen.

Gelingt Luke Campbell die Revanche?

Ein ganz interessantes Duell erwartet uns im Co-Main Event. Ende 2015 trafen Luke Campbell und Yvan Mendy schon einmal aufeinander – damals siegte der Franzose Mendy in der Londoner O2 Arena und fügte Campbell die erste Niederlage bei den Profis zu. Fast 3 Jahre später kommt es nun zum Rematch, das gleichzeitig ein WBC Eliminator ist, was bedeutet, dass der Sieger Weltmeister Mikey Garcia herausfordern kann. Beide Boxer wogen unter dem Gewichtslimit von 61,235 kg ein.

Kann Lawrence Okolie den nächsten Landsmann in die Schranken weisen?

Nach seinen Siegen über Isaac Chamberlain und Luke Watkins, hat der ehemalige Olympia-Teilnehmer Lawrence Okolie nun die Chance, sich endgültig als bester Cruisergewichtler Englands zu etablieren. Dafür muss er Matty Askin aus dem Weg räumen, der den British Title sein Eigen nennen darf und ebenfalls mehrere gute Siege gegen die nationale Konkurrenz vorweisen kann. Askin und Okolie zeigten sich beim Wiegen in guter Verfassung und unterboten das Limit von 90,718 kg ohne größere Schwierigkeiten.

Schwergewichtskolosse auf Kollisionskurs

Ebenfalls im Rahmenprogramm zu bestaunen wird der Kampf zwischen David Price und Sergey Kuzmin aus Russland sein. Für den über 2 Meter großen Turm aus Liverpool dürfte dies die allerletzte Chance sein, um nochmal auf sich aufmerksam zu machen, während Kuzmin vor großer Kulisse wohl den Durchbruch im Schwergewicht schaffen will. Price brachte mit 120,3 kg etwas mehr auf die Waage als bei seinen letzten beiden Auftritten, während Kuzmin ein für seine Verhältnisse durchschnittliches Gewicht präsentierte (111,0 kg).

Anthony Joshua vs. Alexander Povetkin – Das offizielle Wiegen
5 (100%) 16 votes