Anthony Joshua bei erster Titelverteidigung erfolgreich

KO Sieg Anthony Joshua über Breazeale
Foto: Matchroom Sports

Der ehemalige britische Olmypiasieger Anthony Joshua konnte am Samstag Abend seinen IBF-Titel im Schwergewicht gegen Dominic Breazeale erfolgreich verteidigen.

Anthony Joshua schickt Breazeale in Runde 7 zu Boden

Der Kampf begann in Runde 1 noch recht zaghaft, beide Kontrahenten tasteten sich zunächst ab. Joshua brachte in dieser ersten Runde jedoch bereits wichtige Jabs ins Ziel und konnte diese Runde so für sich entscheiden. In Runde 2 legte Joshua dann ordentlich zu und machte zunehmend Druck. Nach einem Aufwärtshaken wirkte Dominic Breazeale in Runde 2 das erste mal angeklingelt.

Anthony Joshua Jab
Foto: Matchroom Sports

Joshua glänzte mit schnellen Händen, konnte seine Jabs sehr oft in Ziel bringen. Breazeale war im gesamten Kampfverlauf eher mittellos. Er traf seinen Gegner kaum, brachte wenig gute Aktionen und war im allgemeinen viel zu langsam. Es wirkte teilweise so, als wüsste Joshua schon vorher, was Breazeale machen wird.

Der Kampf hatte von der ersten Runde an nur eine Linie: Joshua als klar dominanter Titelverteidiger, Breazeale als chancenloser Herausforderer. Zu der Chancenlosigkeit kam dann ab Runde 4-5 noch ein angeschwollenes Rechtes Auge hinzu, was ihm den Kampf weiterhin schwer machte. In Runde 7 dann schickte Joshua seinen Kontrahenten nach einem harten Treffer das erste mal zu Boden. Dieser wurde angezählt und fand zunächst wieder auf die Beine. Joshua setzte mit Druck nach und schlug Breazeale erneut zu Boden. Bis zu diesem Zeitpunkt führte er zudem auf allen Punktzetteln.

Anthony Joshua siegte bei seiner ersten Titelverteidigung des IBF-Weltmeistergürtels, welchen er am 9. April erst im Kampf gegen Charles Martin gewann, mit KO über Dominic Breazeale. Joshua verbessert seinen Kampfrekord dabei auf 17 KO-Siege in 17 Kämpfen, für Breazeale war es die erste herbe Niederlage seiner Profikarriere.

https://youtu.be/J5LWIOTB-_E