Anthonay Joshua nach nur viereinhalb Minuten neuer IBF-Weltmeister

Anthony Joshua gegen Charles Martin

Titelverteidiger Charles Martin absolut chancenlos

Das Schwergewicht ist fest in britischer Hand. Im November hatte Tyson Fury überraschend Wladimir Klitschko geschlagen, jetzt schnappte sich Anthony Joshua den WM-Gürtel nach IBF-Version.

Im mit Spannung erwarteten Showdown gegen Rechtsausleger Charles Martin ließ der Olympiasieger dem Titelverteidiger keine Chance – K.o.-Sieg in der zweiten Runde.

Joshua nimmt das Heft in die Hand

Bereits in der ersten Runde war der Herausforderer der aktivere Kämpfer, gab mit einigen harten Treffern einen Vorgeschmack, was Martin noch erwarten würde. Martin selbst traute sich dagegen kaum zurückzuschlagen.

In Runde zwei schickte „AJ“ Martin früh mit einer sauberen Rechten auf die Bretter. Der Titelverteidiger rappelte sich zwar noch einmal auf, aber nur um wenige Sekunden später erneut zu Boden zu gehen. Nach 1:52 in Runde zwei war das Duell der K.o.-Schläger gelaufen. Joshua landete damit im 16. Profikampf seinen 16. K.o.-Sieg.

„Der größte Box-Star der Welt“

„Er wird der größte Box-Star der Welt werden, wenn er es nicht schon ist“, sagte sein Promoter Eddie Hearn bei Sky Box Office.

Der Weltmeister selbst gab sich bescheiden. „Ich lebe meinen Traum. Ich will weiter hart arbeiten,“ so der Olympiasieger von 2012.

Joshua-Sieg auch dank Fury

Dass sich Joshua zu einem so frühen Zeitpunkt seiner Profikarriere die Schwergewichtskrone aufsetzen kann, hat er auch Tyson Fury zu verdanken. Der Box-Rüpel aus Manchester hatte den IBF-Gürtel im November gegen Wladimir Klitschko gewonnen.

Der Verband erkannte Fury den Titel nur weniger Tage später ab, nachdem dieser das Rematch gegen Klitschko einer Pflichtverteidigung vorzog. Charles Martin hatte den vakanten Titel im Anschluss gegen Wjatscheslaw Glazkov gewonnen.

Joshua bereit für die großen Gegner

Jetzt ist Anthony Joshua der neue Schwergewichts-König im Ring und bereit für die großen Herausforderungen: auf dem Radar sind WBO- und WBA-Weltmeister Tyson Fury, Ex-Weltmeister David Haye und WBC-Champion Deontay Wilder.

Im Schwergewicht ist endlich wieder was los.

Quelle: ran.de

Anthonay Joshua nach nur viereinhalb Minuten neuer IBF-Weltmeister
5 (100%) 37 vote[s]