Andy Ruiz jr. vs. Chris Arreola am 1. Mai in Carson, Kalifornien

Andy Ruiz vs Chris Arreola Pressekonferenz

Andy Ruiz jr: „Ich kann es kaum erwarten, allen am 1. Mai den neuen Andy Ruiz Jr. zu zeigen, denn ich bin  motivierter als je zuvor.“

Der frühere Weltmeister im Schwergewicht, Andy „The Destroyer“ Ruiz Jr., und der All-Action-Schwergewichtler Chris „The Nightmare“ Arreola zeigten während einer virtuellen Pressekonferenz am Dienstag eine Vorschau auf ihren Showdown im Schwergewicht, der von FOX Sports, am Samstag, 1. Mai aus dem Dignity Health Sports Park in Carson, Kalifornien, USA, live übertragen wird.

Die Pay-per-View-Aktion beginnt um 21.00 Uhr ET / 18.00 Uhr PT und FOX Sports wird dieses Aufeinandertreffen zwischen zwei mexikanisch-amerikanischen Schwergewichten und einer vollgepackten Undercard aus rein mexikanischen Box-Extravaganzen live und weltweit übertragen. Das gestapelte Vorprogramm mit KO-Garantie: Ex-Weltmeister Omar „Panterita“ Figueroa, Jr. vs. Abel Ramos in einem 12-Runden-Kampf im Weltergewicht, der sensationelle Super-Weltergewichtler Sebastián „The Towering Inferno“ Fundora tritt in einem 12-Runden-Kampf gegen Jorge „El Demonio“ Cota an und der aufstrebende Weltergewichtsstar Jesús Ramos Jr. duelliert sich mit dem US-Olympiasieger Javier „El Intocable“ Molina um 10 -Runden einer Weltergewichtsaktion.

Die Veranstaltung wird von TGB Promotions promotet. Tickets gibt es bereits im Vorverkauf und können bei AXS.com gekauft werden. Der Dignity Health Sports Park steht Fans in begrenzter Kapazität offen. Alle Gäste bleiben sozial distanziert und unterliegen während der gesamten Veranstaltung den örtlichen und staatlichen Gesundheitsrichtlinien.

Der PX Pay-Per-View von FOX Sports kostet 49,99 US-Dollar.

Zu den Schwergewichten gesellten sich während der Pressekonferenz ihre renommierten Trainer. Eddy Reynoso diskutierte über Ruiz aktuelles Lager und Joe Goossen analysierte Arreolas Vorbereitungen. Das sagten die Konferenzteilnehmer am Dienstagnachmittag:

ANDY RUIZ JR.

„Ich bin sehr motiviert für den 1. Mai. Wir trainieren beide hart und arbeiten jeden Tag für diesen Tag hin. Meine Mentalität ist da, wo sie sein muss, und ich bin bereit, eine großartige Leistung zu erbringen.

„Eddy sieht das Potenzial, das ich habe, und er sagte mir, dass ich diszipliniert sein muss, wenn ich mit ihm arbeiten will. Ich glaube nicht, dass ich bis jetzt wirklich zu 100 Prozent engagiert war. Ich bin umgeben von großartigen Champions wie Canelo Alvarez, Oscar Valdez und Ryan Garcia, die mich motivieren, und es ist ein Segen, jeden Tag von Eddy noch mehr zu lernen.

„Die Zusammenarbeit mit Eddy hat meine Mentalität verändert. Seine Mentalität ist, dass wir in diesem Sport nichts für selbstverständlich erhalten können. Wir haben an vielen verschiedenen Dingen gearbeitet und ich habe die Fähigkeit, mit Eddy viele neue Dinge zu tun. Ich kann es kaum erwarten, allen am 1. Mai den neuen Andy Ruiz Jr. zu zeigen, denn ich bin momentan motivierter als je zuvor.“

„Ich habe viel von allen Trainern gelernt, den ich bisher hatte und ich bin ihnen allen dankbar. Eddy perfektioniert gerne jeden einzelnen Schlag und jede Bewegung im Ring. Diese Detailebene war etwas, das ich auf dieser Ebene noch nie zuvor hatte.“

„Arreola ist eine Krieger, der viele Schläge aushalten kann. Er ist stark, aber ich werde mich an den Plan meines Trainers halten und diszipliniert bleiben.“

„Meinen letzten Kampf zu verlieren war verheerend. Ich habe nicht die Dinge getan, die ich tun sollte. Das war der wichtigste Kampf meiner Karriere. Ich hatte mein ganzes Leben darauf gewartet, Champion zu werden, und ich fing an, Dinge zu tun, von denen ich nie gedacht hätte, dass ich dazu in der Lage wäre diese jemals zu tun. Ich möchte nicht noch einmal dieselben Fehler machen, und das ist ein großer Teil dessen, was mich motiviert.

„Jetzt, wo ich richtig abgenommen habe, fühle ich mich großartig. Ich habe das Gefühl, dass ich viel mehr Dinge tun kann, die ich vorher wegen meines hohen Körpergewichtes nicht tun konnte. Der Himmel ist die Grenze für mich.

„Ich habe immer noch einen Groll in mir wegen des zweiten Kampfes gegen Anthony Joshua und mir wird niemals mehr so etwas passieren wie in diesem zweiten Kampf gegen Joshua. Ich möchte nur für diesen Kampf und all die großen Kämpfe, die in meiner Zukunft auf mich zukommen, diszipliniert bleiben.“

„Ich habe durch Sparring mit Arreola gelernt, dass wir beide Krieger sind. Wir geben nicht auf. Wir lieben es, Schläge zu erhalten und sie zurückzugeben. Wenn wir nun gegeneinander im Ring stehen, geht es nur ums Geschäft.“

„Dies wird ein All-Action-Kampf. Ich weiß, dass Arreola wirklich hart trainiert und ich freue mich auf alles, was er bringen wird. Ich kann es kaum erwarten, den Leuten da draußen all meine Verbesserungen zu zeigen.“

CHRIS ARREOLA

„Dies ist ein Kampf, den ich seit dem ersten Sparring das ich zusammen mit Andy gemacht habe, immer wollte. Damals war er nur ein pummeliger Junge und ich glaubte nichts an ihn, bis er diese harten Hände schlug. Diese Hände waren schnell und tödlich. Ich wusste zu diesem Zeitpunkt, dass dieser Kampf eines Tages kommen würde.“

„Ich bin schon eine Weile bereit für diesen Kampf. Irgendwann wollte er wie ich sein und jetzt möchte ich wie er sein und Schwergewichts-Champion werden. Er hat sich alles verdient, was er bekommen hat und jetzt ist es meine Zeit, alles zu tun, um die Geschichte zu verändern und zu beweisen, dass ich ein Elite-Schwergewicht bin.“

„Ich habe im Training alles gegeben, aber wir werden weiterarbeiten. Ich freue mich auf den 1. Mai, denn dies wird definitiv ein #Rock’em Sock’em-Fight‘.“

„Ich weiß, dass Andy stark aussieht und das wird ein großartiger Kampf werden. Dies ist ein Kampf, über den die Leute sprechen werden. Es gibt noch viel zu tun, aber ich werde bereit sein, die Welt am 1. Mai zu schockieren.“
„Es war nicht so sehr die Schlagleistung, die ich im Kampf gegen Adam Kownacki verbessert habe, aber es istTatsache, dass ich richtig hart punchen kann. Ich glaube, das Mindeste, was ich in diesem Kampf hätte bekommen sollen, wäre ein Unentschieden gewesen. In jedem Fall ist mein Plan, für diesen Kampf gegen Ruiz noch besser in Form zu sein.“
„Es gibt nicht zu viele Dinge, die ich in meinem Leben bereue. Ja, ich habe später in meiner Karriere mehr Disziplin gefunden, aber ich bin nicht einer, der sich zu sehr auf die Vergangenheit stützt. Ich kann nichts ändern, außer was morgen und zukünftig passiert.“
„Jetzt, wo ich diese neue Energie in mir habe und wirklich diese neue Liebe zum Boxen endeckt habe, fällt es mir leichter, ins Trainingslager zu gehen und Joe zuzuhören.“
„Andy war sehr bescheiden, als ich ihn zum ersten Mal mit ihm gesparrt habe. Ich dachte nicht, dass er den Handspeed und die Fähigkeiten haben würde, die er hatte. Ich hatte an diesem Tag ein unhöfliches Erwachen. Wir legten uns die Hände auf. Anstatt aufzuhören, wollte er aber immer weiter machen. Es war ein lustiger Sparrings-Kampf damals. Deshalb war ich einer der Leute, die vorausgesagt haben, dass er Joshua im ersten Kampf schlagen würde.“

„Ich weiß, dass ich einen intelligenten Kampfplan mitbringen muss. Am Ende des Tages werden wir die ‚Rock’em Socken’em Momente‘ haben. Andy hat eine tolle Handgeschwindigkeit. Ich weiß also, dass ich erwischt werde, wenn ich meine Hände nicht zurückbringe.“

Eddy Reynoso neuer Trainer von Andy Ruiz jr.

EDDY REYNOSO, Ruiz ‚Trainer

„Andy hat sich so viel Zeit gegeben und sich so sehr seiner Arbeit im Trainingslager verschrieben. Wir freuen uns auf den 1. Mai. Er ist motiviert und lernt jeden Tag viel.“

„Wir wissen, dass wir es am 1. Mai mit einem aggressiven Kämpfer zu tun haben werden, der sein Bestes geben wird. Andy freut sich über die Herausforderung, die Arreola darstellt.“

„Der 1. Mai wird der zweite Beginn von Andys Karriere sein. Dies ist der Beginn seines Strebens, wieder Champion zu werden. Wir respektieren Arreola, aber wir werden am 1. Mai in den Ring steigen um und einfach nur unsere Arbeit erledigen.“

„Andy ist stark und hat einen enormen Fokus. Ich muss Andy zu seinem bisherigen Einsatz und Engagement gratulieren. Ich glaube, dass am 1. Mai jeder einen ganz anderen und verbesserten Andy Ruiz Jr. sehen wird.“„Ich habe mit Andy und seinem gesamten Team gesprochen und sie haben uns das Vertrauen gegeben, dass Andy hart arbeiten wird. Er hat genau das getan. Der Fokus liegt darauf, dass er erneut Weltmeister wird. Es gibt viele großartige Kämpfer im Schwergewicht, aber wir alle glauben, dass Andy mit dieser harten Arbeit zeigen wird, wer er wirklich ist.“

Joe Goossen

JOE GOOSSEN, Arreolas Trainer

„Dies sind zwei bekannte Fighter, die dafür bekannt sind, was sie am besten können und das ist der Knockout. Sie lassen sofort von der Eröffnungsglocke an die Fäuste fliegen.“

„Eddy trainiert gerade Andy und das ist ein großartiges Team, genau wie ich und Chris ein großartiges Team sind. Ich erwarte, dass beide Kämpfer in einer fantastischen Form sind. Ich weiß, dass Eddy Andy nicht trainieren würde, wenn er nicht dem hundertprozentig fit wäre.“

„Wir trainieren jetzt seit Monaten. Chris war sehr engagiert und hat seine Fähigkeiten verbessert, um sich auf den 1. Mai vorzubereiten. Beide wollen gewinnen. Der Druck ist auf beiden Jungs und sie arbeiten hart dafür. Keiner von beiden glaubt, dass sie die „B-Seite“ sind und so sollten sie sich auch fühlen. Wenn Sie zwei fähige Fighter mit dieser Mentalität haben, dann wird es auch ganz sicher ein großartiger Kampf werden.“

„Wann hast du jemals Chris oder Andy in einem schlechten Kampf gesehen? Beide geben alles und wenn ich Chris nicht trainieren würde, würde ich definitiv zuschauen. Wenn alles gesagt und getan ist, glaube ich, dass dies ein Kampf sein wird, der in die Geschichtsbücher eingeht.“

„Andys Stil ist Andys Stil. Wie er selbst sagte, ist der Unterschied, was er mit einem anderen Körper machen kann. Es wird ein neuer und verbesserter Stil sein. Es ist schwer, deinen gesamten Stil zu ändern, aber er wird zeigen, dass er seinen Stil erweitert hat.“

Tom Brown, Präsident TGB Promotions

TOM BROWN, Präsident von TGB Promotions

„Der Dignity Health Sports Park ist das führende Outdoor-Boxstadion in den USA. Hier waren einige echte moderne Klassiker zu Hause. Etwas Besonderes passiert, wenn Boxer diesen Tunnel entlang gehen. Es ist wie wenn Gladiatoren das Kolosseum betreten.“

„Andy Ruiz Jr. gegen Chris Arreola ist garantiert ein weiterer großer Kampf zwischen zwei mexikanisch-amerikanischen Kriegern aus Südkalifornien. Im Laufe ihrer Geschichte haben diese Kämpfer in dem Moment, in dem sie den Ring betraten, Boxfans elektrisiert.“

„Dieser Kampf wird ein einziger Schlagabtausch sein. Beide Kämpfer haben fanfreundliche All-Action-Stile und man kann mit Sicherheit sagen, dass sowohl Ruiz als auch Arreola noch nie in den Ring gegangen sind, nur um zu gewinnen – sie wollen das Knock-out. Also wird es am 1. Mai Bomben regnen.“

„Wir freuen uns sehr über diese Pay-per-View-Karte mit vier All-Action-Kämpfen. Wir eröffnen die Action mit dem jungen Top-Boxer Jesus Ramos, der gegen Javier Molina in einem Matchup antritt, das die Zukunft des Boxens gegen einen erfahrenen Olympioniken darstellt. Wir haben auch einen aufstrebenden Stern in Sebastian Fundora gegen einen echten Konkurrenten in Jorge Cota. Außerdem kann das Co-Main Event mit Omar Figueroa gegen Abel Ramos ein Kampf im mexikanischen Stil, wie damals zwischen Gatti und Ward werden.“

Das Viedeo der Pressekonferenz

Andy Ruiz jr. vs. Chris Arreola am 1. Mai in Carson, Kalifornien
5 (100%) 18 vote[s]