Am Wochenende: Dmitry Bivol verteidigt WM-Titel gegen Lenin Castillo!

Foto: Ed Mulholland / Matchroom Boxing USA

Neben dem Schwergewichts-Debüt von Oleksandr Usyk steigt Samstagnacht in der Wintrust-Arena in Chicago (USA) ein weiterer Höhepunkt! WBA-Weltmeister Dmitry Bivol (16-0-0, 11 Ko’s) wird seinen WM-Titel im Halbschwergewicht gegen Lenin Castillo (20-2-1, 15 Ko’s) verteidigen.

Unification-Showdown für Bivol im nächsten Jahr?

Obwohl sich Dmitry Bivol bereits seit zwei Jahren als WBA-Weltmeister im Halbschwergewicht feiern lassen darf, ist dem 28-jährigen Russen der ganz große Durchbruch bisher noch nicht gelungen! Bivol, der nach wie vor einen makellosen Kampfrekord vorzuweisen hat, wird vom Großteil der Box-Experten dennoch sehr geschätzt.

Dmitry Bivol (rechts) siegte zuletzt gegen Joe Smith Jr. eindeutig nach Punkten.

Allerdings stieg Dmitry Bivol in diesem Jahr nur ein einziges Mal in den Ring. Gegen den einstigen Bernard Hopkins-Bezwinger Joe Smith Jr. setzte sich Bivol im März mit einem einstimmigen Punktsieg durch. In den darauffolgenden Monaten wurde es etwas ruhiger um den amtierenden WBA-Champion.

Nächster WM-Gegner von Dmitry Bivol: Lenin Castillo

Am bevorstehenden Wochenende dürfen sich die Bivol-Fans nun auf den nächsten Wettkampfeinsatz freuen. Bei seiner insgesamt sechsten Titelverteidigung wird der in St. Petersburg beheimatete Dmitry Bivol auf Lenin Castillo (Dominikanische Republik) treffen. Der 31-jährige Castillo, der die Nummer 12 der WBO-Rangliste ist und bei der WBA auf Platz 15 rangiert, gilt allerdings als krasser Underdog.

Auch wenn Levin Castillo bei seinen letzten acht Siegen jeweils vorzeitig das Seilgeviert verlassen konnte, musste er gegen Marcus Browne und Joseph Williams jeweils nach Punkten den Kürzeren ziehen. Castillo ist dennoch bekannt für seinen kämpferisch-starken Boxstil. Dass der Herausforderer den WM-Gürtel in seine karibische Heimat holen wird, gilt in allgemeinen Insiderkreisen allerdings als höchst unwahrscheinlich.

Im mutmaßlichen Siegesfall gegen Levin Castillo strebt Dmitry Bivol einen großen „Payday“ für 2020 an. Bivol, der einen Vertrag bei Eddie Hearn (Matchroom-Boxing) unterzeichnet hat, hofft im neuen Jahr auf einen Vergleich mit dem Sieger aus dem Unification-Fight zwischen Artur Beterbiev und Oleksandr Gvozdyk, die am 18. Oktober ihre WM-Titel (IBF/WBC) aufs Spiel setzen werden.

Am Wochenende: Dmitry Bivol verteidigt WM-Titel gegen Lenin Castillo!
5 (99.09%) 22 vote[s]