Am Wochenende: Christian Hammer fordert Luis Ortiz!

In der Nacht von Samstag auf Sonntag (deutscher Zeit) greift der Hamburger ECB-Schwergewichtler Christian Hammer (24-5-0, 14 Ko’s) nach den Sternen! Im Barclays-Center in Brooklyn (New York, USA) trifft der 31-Jährige auf Luis „King Kong“ Ortiz (30-1-0-2 NC, 26 Ko’s). BOXEN1 sprach gestern mit ECB-Chef Erol Ceylan!

Hammer-Promoter Ceylan: „Habe Christian selten so entschlossen erlebt!“

Nachdem Christian Hammer, im vergangenen Dezember, bei seinem überzeugenden Ko-Sieg über Michael Wallisch einige seiner Kritiker eines Besseren belehrte, steht der gebürtige Rumäne vor einer Riesen-Chance! Gegen den Kubaner Luis Ortiz möchte Hammer nun die nächste große Hürde nehmen. Hammer und Ortiz werden sich neben dem Main-Event, der WBA-WM im Superweltergewicht zwischen Brian Castano und Erislandy Lara, in einem auf zehn Runden angesetzten Schwergewichts-Fight gegenüberstehen.

Ein großer Teil der US-Fachpresse sieht freilich Luis Ortiz als klaren Favoriten! Der 39-jährige Rechtsausleger verlor, vor fast genau einem Jahr, einzig im WM-Fight gegen WBC-Champion Deontay Wilder (TKO-Niederlage in Runde. 10; Anm. d. Red.), nachdem er diesen selbst kurzzeitig ins Wanken brachte. Seither bestritt „King Kong“ zwei Kämpfe, die er gegen mittelmäßige Gegner vorzeitig gewann.

Ortiz, der die Nummer 3 der WBC-Weltrangliste ist, hofft mit einem Sieg über Christian Hammer auf eine baldige weitere WM-Chance. Für Hammer ist das bevorstehende Auswärtsspiel in Brooklyn jedoch keine Neuheit! Der Hamburger hat bereits gegen große Namen wie Tyson Fury oder Alexander Povetkin „Auslands-Erfahrungen“ sammeln können. Gegen David Price konnte er 2017 sogar in dessen britischer Heimat einen TKO-Sieg erringen.

Auch wenn einige Experten nicht von einem Erfolg des ECB-Boxers ausgehen, liegt der Druck wohl eher bei Ortiz, während Hammer nichts zu verlieren hat! Ähnlich sieht das auch Promoter Erol Ceylan, der sich gemeinsam mit Christian Hammer und dessen Betreuer-Stab schon seit Sonntag in New York befindet. BOXEN1 gab Ceylan gestern, in einem Telefon-Gespräch, Auskunft über die aktuelle Verfassung seines Schützlings.

Foto: Sebastian Heger

Erol Ceylan: „Ich habe Christian im Vorfeld eines Kampfes selten so konzentriert und fokussiert erlebt! Er ist sehr gut drauf und ist während seiner Vorbereitungszeit verletzungsfrei geblieben. Der Sieg über Michael Wallisch hat ihm nochmal richtig Auftrieb gegeben! Die ersten Trainingswochen verbrachte Christian in Rumänien, wo er sich die Grundlagenausdauer holte. In den letzten vier Wochen ackerte er in unserem Gym in Hamburg, wo er sich in mehreren Sparringseinheiten, u.a. gegen Peter Kadiru, schindete. Aufgrund seiner aktuellen Verfassung, traue ich Christian definitiv den Sieg zu – auch wenn wieder viele Experten nicht an uns glauben!“

Die deutschen Boxfans jedenfalls dürften Christian Hammer und dem ECB-Team am Sonntagmorgen die Daumen drücken. Und auch wenn Luis Ortiz die allgemeine Favoritenrolle übernimmt: Amerika gilt nicht umsonst als das Land der unbegrenzten Möglichkeiten!