Am 23. Oktober: Matchroom plant Triple-Header in Mexiko

In Mexico City sollen Juan Francisco Estrada, Roman “Chocolatito“ Gonzalez und Julio Cesar Martinez in den Ring steigen.

Drei WM-Kämpfe

Nachdem Eddie Hearn von Matchroom Boxing vor ein paar Wochen bereits verkündete, dass für Oktober ein Event mit der Beteiligung der Weltmeister Juan Francisco Estrada, Roman “Chocolatito“ Gonzalez und Julio Cesar Martinez geplant sei, wird es nun konkreter. Wie Mike Coppinger von The Athletic berichtet, werden die drei allesamt am 23. Oktober ihre Titel aufs Spiel setzen. Laut Fernando Barbosa von ESPN sollen die Kämpfe zudem in der mexikanischen Hauptstadt über die Bühne gehen. 

Juan Francisco Estrada vs. Carlos Cuadras

Foto: Matchroom Boxing

Im Main Event soll Lokalmatador Juan Francisco Estrada (40-3-0, 27 KOs) die Boxhandschuhe überstreifen. Laut Coppinger wird er wie schon 2017 auf Landsmann Carlos Cuadras (39-3-1, 27 KOs) treffen. Damals setzte sich Estrada knapp nach Punkten durch und boxte sich in den Folgejahren an die Spitze des Super-Fliegengewichts. Mittlerweile zählt der 30-jährige Weltmeister nach Version des WBC zu den besten Boxern des Planeten, während Herausforderer Cuadras hier womöglich seine letzte Chance auf einen großen Titel erhält. 

Roman „Chocolatito“ Gonzalez vs. Israel Gonzalez

Foto: Chris Farina – K2 Promotions

Für „Chocolatito“ (49-2-0, 41 KOs) plant Hearn bereits seit einiger Zeit mit einem Rückkampf gegen Hauptkämpfer Estrada, den er einst 2012 in die Schranken weisen konnte. Zuvor muss er (genau wie Estrada) aber noch eine andere Hürde überwinden. Dem Mann aus Nicaragua soll am 23. Oktober der Mexikaner Israel Gonzalez (25-3-0, 11 KOs) gegenüberstehen. Letzterer hatte bereits zwei erfolglose Anläufe auf eine Weltmeisterschaft, konnte zuletzt aber immerhin den starken Japaner Sho Ishida in dessen Heimat bezwingen. Der WBA Super Title im Super-Fliegengewicht von Roman Gonzalez ist hier zu erringen. 

Julio Cesar Martinez vs. Maximino Flores 

Auch eine Division weiter unten – im Fliegengewicht – soll es an dem Abend zur Sache gehen. WBC-Weltmeister Julio Cesar Martinez (16-1-0, 12 KOs), der sich im vergangenen Jahr mit spektakulären Leistungen nach oben arbeitete und im Frühjahr eine weitere Titelverteidigung erfolgreich bestritt, könnte auf seinen mexikanischen Landsmann Maximino Flores (25-4-2, 17 KOs) treffen. Dies dürfte auf dem Papier die klarste Angelegenheit werden, wobei der aggressive Stil beider Boxer wohl zu einem abwechslungsreichen Gefecht führen dürfte. 

Am 23. Oktober: Matchroom plant Triple-Header in Mexiko
5 (100%) 3 vote[s]