All Star Promotion gewinnt Prozess gegen Canelo Alvarez

Canelo
Canelo muss 8,5 Millionen Dollar an seinen Ex-Promoter bezahlen

Gestern am späten Montagabend entschied eine Jury aus sechs Personen des Judicial Circuit Gerichts in Miami, dass der mexikanische Weltklasseboxer Saul „Canelo“ Alvarez eine Entschädigungssumme in Höhe von 8,7 Millionen Dollar an seinen früheren Promoter „All Star Boxing,“ vertreten durch deren Präsidenten Felix ‚Tutico‘ Zabala jr, bezahlen muss.

Richter Migna Sanchez Llorrés erklärte in seiner Urteilsbegründung, dass „Canelo“ zu Beginn seiner Karriere in den Vereinigten Staaten noch bei „All Star Promotion“ unter Vertrag stand und dass der heutige große Erfolg und das viele Geld, dass Canelo in den letzten Jahren in den USA verdient habe, eben auf der Grundlage seiner Beschäftigung bei „All Star Promotion“ basiere.

Das Gericht befand jedoch, dass der neue Promoter von Canelo Alvarez, „Golden Boy Promotion“, vor Gericht vertreten durch deren CEO Oscar de la Hoya, der auch von „All Star Promotion“ wegen „rechtswidriger Einmischung“ verklagt wurde, nicht zu einer Schadensersatzzahlung herangezogen werden könnte. Das Gericht sagte hierzu, dass es keinen Grund gefunden habe Oscar de la Hoya einen rechtswidrigen Eingriff nachzuweisen der eine Schadensersatzforderung begründen würde.

„Ich bin sehr zufrieden mit dieser Gerichts-Entscheidung“ sagte der „All Star Boxpromotion“ Präsident Felix ‚Tutico‘ Zabala. „Mein Vater (Felix“ Tuto „Zabala) hat unendlich viel für den Boxsport getan und unser oberstes Gebot war es immer Verträge einzuhalten. Dieses Urteil ist ein Vermächtnis für den gesamten Boxsport und besonders für unsere Familie.“

Canelo wird diese Summe von 8,5 Millionen die er nach diesem Gerichtsurteil nun an seinen früheren Promoter zu zahlen hat wenig schmerzen. Im Rahmen der Beweiswürdigung dieses Prozesses wurde bekannt, dass Canelo innerhalb des mit Golden Boy Promotion geschlossenen Fünf-Jahresvertrages einen Gesamtumsatz von über 1,9 Milliarden Dollar eingeboxt hat, wovon 438 Millionen an Canelo geflossen sein sollen. Zudem hat Canelo für die Verlängerung seines Vertrages, die im Januar 2015 mit „Golden Boy Promotion“ unterzeichnet wurde, ein zusätzliches Handgeld von 15 Millionen Dollar erhalten.

All Star Promotion gewinnt Prozess gegen Canelo Alvarez
5 (100%) 22 vote[s]