Alen Babic: „Ich gehe in den Ring um meinen Gegner zu vernichten!“

Alan Babic. Foto: Mark Robinson / Matchroom Boxing

‚The Savage‘ kämpft im Fight Camp am kommenden Samstag gegen ‚Bad News‘ Bennett

Alen Babic (7-0-0, 7 KO-Siege) hat vorausgesagt, dass er Mark ‚Bad News‘ Bennett in „zwei oder drei Runden“ ausknocken wird, wenn die Beiden in einem Acht-Runden-Kampf, am kommenden Samstag den 7. August, bei der ‚Matchroom Fight Camp Woche 2‘ in Brentwood, Essex, aufeinandertreffen. Die gesamte Veranstaltung wird am kommenden Samstag live von DAZN weltweit übertragen.

Alen Babic: 7 Fights, / Siege, 7 KOs!

Der 30-jährige Alan ‚The Savage‘ Babic schlug den Engländer Damian Chambers mit einem brutalen linken Haken schwer zu Boden und besiegt diesen in der 3. Runde durch tKO. Damit schraubte der kroatische Schwergewichts-Himmelsstürmer seinen destruktiven Rekord beim letzten Mal im Juni dieses Jahres, in der Vertu Motors Arena in Newcastle um einen weiteren Knockout nach oben..

Babic erzielte in der dritten Runde einen dramatischen Knockout von Chambers mit einem einzigen Schlag und besiegelte seinen siebten KO-Sieg in Folge, als er nach einer Schulteroperation, die ihn seit seinem KO-Sieg über Tom Little im November 2020 außer Gefecht gesetzt hatte, wieder in den Ring zurückkehrte.

Alen Babic verspricht auch in seinem 8. Profikampf einen KO-Sieg.

Der Zusammentreffen mit Bennett an diesem Wochenende, datiert fast ein Jahr nach Babics explosivem Zwei-Runden-KO gegen den Amerikaner Shawndell Winters, im ersten Teil des Matchroom Fight Camps – und der von Dillian Whyte gemanagte Terror-Boxer verspricht noch mehr Feuerwerk, während er versucht, der erste Boxer zu werden, derMark ‚Bad News‘ Bennett vorzeitig besiegt.

„Es tut mir leid für Mark Bennett, dass es ein weiterer Kampf ist, der maximal nur zwei oder drei Runden dauern wird“, sagte Babic. „Ich glaube, ich schlage ihn aus dem Ring. Er hat gegen Nick Webb verloren und Nick Webb will nicht einmal mehr meinen Namen hören. Ich sehe keine Möglichkeit, dass er mich schlagen kann.“

„Sieben Knockouts in sieben Kämpfen, die alle maximal nur weniger als drei Runden dauerten, ihr werdet nichts anderes sehen als einen weiteren schnellen KO-Sieg von mir. Mark Bennett wird ‚The Savage‘ zu spüren bekommen. Ich weiß bereits, dass er ‚The Savage‘ fürchtet. Wenn er mir in die Augen sieht, wird er wissen, dass er sich in einem echten Kampf befindet. Ich komme nicht zum Boxen. Ich weiß, wie man boxt. Ich muss nicht boxen – ich komme alleine in den Ring um meinen Gegner zu zerstören.“

„Das mache ich im Ring – das macht ‚The Savage‘. Ich bin anders. Das erzähle ich den Leuten schon seit zwei Jahren. Ich bin eine andere Art von Fighter. Ich kann Cruisergewicht, Bridgergewicht oder Schwergewicht auf die Waage bringen – egal, ich bin ein echterFighter und möchte als solcher bekannt werden.“

„Ich weiß gar nicht, was dieser Bennett für ein Typ ist, wirklich nicht. Sie sagten mir, er ist groß und stark. Das ist alles, was ich wissen muss – ein weiterer Riese, den es zu töten gilt. Ich habe gehört, dass er sechs oder sieben Siege hat, aber null Knockouts oder gerade Mal nur einen Knockout. Wie kann man mit ‚The Savage‘ mit so einem Rekord in den Ring steigen?“

Kann Mark ‚Bad News‘ Bennett Alen Babic stoppen? Foto: Dave Thompson / Matchroom

Der Schwergewichtskampf zwischen Babic vs. Bennett ist Teil einer großen Action-Nacht, in der die beiden Engländer Kid Galahad (27-1-0, 16 KO-Siege) und Jazza Dickens (30-3-0, 11 KO-Siege) in einem rein britischen Duell um den vakanten IBF-Weltmeistertitel im Federgewicht kämpfen. Des Weiteren verteidigt an diesem Abend der unbesiegte englische KO-Matador Fabio Wardley (11-0-0, 10 KO-Siege) seinen englischen Schwergewichts-Titel gegen Nick Webb (17-2-0, 13 KO-Siege) und die beliebte Australierin Ebanie Bridges (5-1-0, 2 KO-Siege) kehrt zurück nach Großbritannien um sich in einem Achtrundenkampf Bec Connolly (3-9-ß) zu stellen. Der englische Neo-Profi im Schwergewicht Johnny Fisher (2-0-0, 2 KO-Siege) steigt für einen weiteren Knockout gegen Danny Whitaker (4-3-0) in den Ring und der ebenfalls noch ungeschlagene Aqib Fiaz (6-0-0) nimmt es über acht Runden mit Kevin Baldospino (9-5-2, 1 KO-Siege) aus Ecuador auf.

Alen Babic: „Ich gehe in den Ring um meinen Gegner zu vernichten!“
5 (100%) 18 vote[s]