AIBA WM – Die letzten 6 Weltmeister stehen fest

AIBA WM 2021 – Hier wird der erst 19-jährige Ukrainer Yurii Zakharieiev in der Halb-Mittelgewichtsklasse bei den Amateurweltmeisterschaften in Belgrad zum Weltmeister gekürt. Yurii Zakharieiev wurde in diesem Jahr auch schon AIBA Junioren-Weltmeister. Ein wohl historischer Gewinn, dass ein Amateurboxer im selben Jahr den Junioren WM-Titel und den WM-Titel bei den Herren gewann.

Kuba triumphiert bei der AIBA Box-Weltmeisterschaft der Männer in Belgrad

Die AIBA Amateur Box-Weltmeisterschaften 2021 der Männer in Belgrad hat am letzten Samstag nun auch die letzten Medaillen in den noch anstehenden 6 Gewichtsklassen vergeben und damit die Weltmeister in allen 13 Gewichtsklassen gekürt. Die Kubaner sammelten mit drei Gold- und zwei Bronzemedaillen die meisten Erfolge und erhielten die Trophäe für das beste Team.

Japan, Kasachstan und die USA holten jeweils zwei Goldmedaillen, während Aserbaidschan, Frankreich, das RBF-Team und die Ukraine jeweils eine Goldmedaille holten.

Der Kubaner Andy Cruz Gómez gewann nicht nur in Tokio die Goldmedaille, er gewann auch seine dritte Weltmeisterschaft in Folge bei den AIBA Weltmeisterschaften 2021 in Belgrad. Andy Cruz Gomez wurde beim WM Turnier in Belgrad als bester Boxer des Turniers mit der ‚Val Barker Trophy‘ ausgezeichnet.

Der Kubaner Andy Cruz Gómez, 26, wurde zum dritten Mal in Folge Weltmeister, indem er die Goldmedaille im Halbweltergewicht (bis 63 Kilo) gewann. Er wurde als bester Boxer des Turniers ausgezeichnet und erhielt die höchste Auszeichnung der AIBA, die ‚Val Barker Trophy‘.

Der Franzose Sofiane Oumiha gewann die Weltmeisterschaft im Leichtgewicht und auch Mark Petrovskii vom russischen Team und der Ukrainer Yuri Zakharieiev holten Gold.

Auf der anderen Seite wurde der Kasache Temirtas Zhussupov im Minimumgewicht und sein Landsmann Saken Bibossinov im Fliegengewicht zum Weltmeister gekrönt. Die Teams aus den USA und Japan überraschten mit jeweils zwei Goldmedaillen.

Aber die großen Siege gingen an Julio La Cruz, den großen Mann dieser WM und seinen Landsmann Andy Cruz Gómez, die mit jeweils 100.000 Dollar nach Hause fahren.

„Dieses Geld gehört nicht nur mir: Ich werde es mit meiner gesamten Familie teilen. Ich denke, ich werde es schaffen, es mit Bedacht auszugeben und einen guten Zweck zu finden“, erklärte Gomez.

„Ich fühle mich nicht als etwas Besonderes, ich respektiere jeden und fühle mich geliebt“, erklärte sein Landsmann Cruz.

Der erst gerade 19 Jahre alt gewordene Ukrainer Yurii Zakharieiev war auch einer der besten Boxer des AIBA Turniers 2021 in Belgrad. Er schaffte einen historischen Sieg, denn Zakharieiev wurde im Jahre 2021 sowohl AIBA Weltmeister der Junioren, als auch AIBA Weltmeister bei den Senioren.

Insgesamt gewannen 25 Nationalitäten beim Hauptturnier der AIBA-Herren mindestens eine Medaille. Erstmals erhielten Länder wie Albanien, Belgien, Iran, Schottland, Serbien oder Trinidad und Tobago Medaillen. Zum ersten Mal in der Geschichte der AIBA Box-Weltmeisterschaften erhielten die Gewinner jeder Kategorie bedeutende Geldpreise, Medaillen und einen Champions-Gürtel. Dieser Wettbewerb ist zu einem der Meilensteine ​​der erneuerten AIBA geworden.

Fast ein Jahr lang setzte die AIBA unter ihrer neuen Führung Reformen um. Darüber hinaus hat sie ihre finanzielle Stabilität sichergestellt und arbeitet an der Schaffung neuer Punkte-Systeme. Das Wohlergehen von Sportlern, Trainern und ihren nationalen Verbänden ist zu einer Priorität geworden.

„Das Wichtigste ist, dass die AIBA wieder zu einer der ehrlichsten, transparentesten und offensten Organisationen im Sport wird“, erklärte der AIBA Präsident Umar Kremlev.

Kremlev stellte auch fest, dass die AIBA mit vielen unabhängigen Experten zusammengearbeitet hat, um eine gute Regierungsführung sowie sportliche und finanzielle Integrität zu gewährleisten. Die AIBA-Fahne wurde von Serbien, vertreten durch deren Mannschaftskapitän Vladan Babic, an den AIBA-Generalsekretär Istvan Kovacs übergeben, der sie wiederum an den Vizepräsidenten des usbekischen Boxverbandes, Saken Polatov, übergab. Die nächste AIBA Weltmeisterschaft der Männer findet im Jahr 2023 in Taschkent, Usbekistan, statt

AIBA Amateur Box-Weltmeisterschaften der Männer 2021 – Die Medaillengewinner in allen Gewichtsklassen:

aiba-weltmeisterschaft-2021-alle-medaillengewinner

Alle Final-Kämpfe der AIBA WM 2021

Rate this post

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein