Agit Kabayel trifft am 18. Juli auf Evgenios Lazaridis

„Open-Air“ ist derzeit die bestmögliche Lösung unter den Bedingungen der „Corona-Pandemie“ und so wird die Seebühne im Magdeburger Elbauenpark am Samstag, den 18. Juli die besondere Plattform für die ersten Boxkämpfe nach gut vier Monaten Zwangspause. Diese teilüberdachte Bühne ist schon mehrfach für Box-Veranstaltungen erprobt, letztmalig im Jahr 2016.  Schon vor vier Jahren war eben dort SES-Schwergewichtler Agit Kabayel auf einer grandiosen Veranstaltung bei bestem Wetter der Hauptkämpfer.

SES-Schwergewichtler Agit Kabayel wird sich im Kampf um den WBA-Continental-Titel gegen den Griechen Evgenios Lazaridis durchsetzen müssen!

Agit Kabayel (27 Jahre, 19 Siege (13 KO’s), ungeschlagen), der seinen Europameistertitel zum Ende des Jahres 2019 freiwillig niederlegte, weiß also um die besondere Atmosphäre unter Open-Air-Bedingungen auf dieser Seebühne. Gegen den Griechen Evgenios Lazaridis (16 – 2 -0 (10)), der in Frankfurt / M. lebt und trainiert, will der Bochumer die Chance im Kampf um den WBA-Continental-Titel nutzen und sich mit einem Sieg wieder im Kreis der Schwergewichtsweltspitze etablieren. Der 32-jährige Evgenios Lazaridis, der für Fächer Sport in den Ring steigt, wird für ihn mit diesen hohen Ambitionen, vor allem nach der überlangen Ringpause, der nötige „Prüfstein“ und eine ernsthafte Aufgabe werden.

Agit Kabayel wurde 1992 in Leverkusen geboren und gilt für die internationalen Box-Experten als die große deutsche WM-Hoffnung im Schwergewicht. Für den in den Weltverbänden weiter hoch gelisteten „Ruhrpott-Jungen“ und Modellathleten Agit Kabayel gilt es nun, seinen Weg im Kreis der WM-Anwärter fortsetzen. Zudem bleibt das große Ziel bestehen, sich alsbald mit dem ESPN-Deal, geschlossen im Herbst letzten Jahres, in den USA als WM-Kampf-Anwärter präsentieren zu können.

SES-Promoter Ulf Steinforth: „Endlich, so ist unser „Stoßseufzer“! Es war eine harte Zeit für unsere Sportler und das gesamte SES Boxing-Team. Mit den immer wieder neuen Voraussetzungen, den Anpassungen und Aktualisierungen unserer professionellen Hygiene- und Sicherheitskonzeptionen, hatten wir schon zu Beginn der „Corona-Krise“ den Blick auf einen „Re-Start“ im Fokus. Nun endlich soll es klappen. Open-Air und mit allen behördlichen Auflagen kann nun wieder in Magdeburg geboxt werden. Besonders freut es mich für unseren Top-Schwergewichtler Agit Kabayel, der ein hartes Jahr ohne Wettkämpfe hinter sich hat und nun endlich gegen Lazaridis wieder im Ring seine großen Ambitionen beweisen kann. Wir werden weiter die aktuellen Anpassungen in unserer Konzeption vornehmen und die Bedingungen anpassen – in dieser Arbeit sind wir ja mit unserem Expertenteam schon vier Monate erprobt!“

Nach wochenlangen Abstimmungen mit den Behörden, täglichen Anpassungen eines umfassenden Hygiene- bzw. Sicherheitskonzeptes unter mithilfe eines hochkarätigen Expertenteams und der intensiven Auseinandersetzung mit den Voraussetzungen „Wettkampf“ ist nun, unter den aktuellen behördlichen Auflagen, derzeit noch ohne Zuschauer, der erste Schritt in den Wettkampfbetrieb genehmigt.

Weitere SES-Fighter für diesen „Open-Air“-Box-Abend werden in Kürze bekannt gegeben.

Der MDR wird diese SES-Box-Gala in seiner Sendung „SPORT im Osten – Boxen live“ ab 22.35 Uhr aus Magdeburg übertragen.

Text: SES Boxing 

Agit Kabayel trifft am 18. Juli auf Evgenios Lazaridis
4.4 (88.57%) 7 vote[s]