Acht harte Duelle in Hamburg

Jack Culcay gegen Dennis Hogan
Jack Culcay gegen Dennis Hogan

Culcay, Pulev & Co. müssen alles geben!

Die Box-Gala am 5. Dezember in Hamburg verspricht jede Menge interessanter Kämpfe. Insgesamt stehen acht Fights auf dem Programm. Im Hauptkampf des Abends verteidigt Jack Culcay die WBA-Interims-Weltmeisterschaft im Halb-Mittelgewicht gegen den Iren Dennis Hogan.

Neben Culcay hat Kulttrainer Ulli Wegner ein weiteres Eisen in der Inselparkhalle im Feuer. Schwergewichtler Kubrat Pulev will seinen Weg zurück an die Weltspitze gegen den US-Amerikaner Maurice Harris fortsetzen. Dahin will auch Adrian Granat, der ebenfalls in der Königsklasse antritt. Der Mann von EC Boxing bekommt es mit Michael Sprott aus England zu tun.

Enrico Kölling möchte hingegen nach vielen Rückschlägen in 2015 gegen Serhiy Demechenko für einen positiven Jahresabschluss sorgen. Perfekt hingegen ist es in den letzten zwölf Monaten für Wanik Awdijan gelaufen. Der 18-jährige Youngster eilte 2015 von Sieg zu Sieg, will zum Jahresende gegen Bronislav Kubin (Tschechien) das halbe Dutzend voll machen.

Mit Ismail Özen und Gökalp Özekler boxen zudem gleich zwei Männer aus der Hansestadt auf der Veranstaltung frei dem Motto „Back to the roots“ am kommenden Samstag!

„Egal wo geboxt wird, die Fans wollen doch am liebsten Leute aus Ihrer Nachbarschaft im Ring stehen sehen und sie anfeuern“, ist sich Özen sicher, der auf Mihai Macovei aus Rumänien trifft. Der Super-Mittelgewichtler hat dieses Jahr bereits zwei Fights absolviert, aber keinen davon daheim. „In Hamburg ist es einfach am Schönsten! Daher freue ich mich schon, die Handschuhe wieder vor der ‚eigenen Haustür‘ zu schnüren.“

Gökalp Özekler blickt nicht so gern auf seinen letzten Auftritt in Hamburg zurück. „2011 habe ich vor meinen Fans und Freunden den bisher schwärzesten Moment in meiner bisherigen Karriere erlebt.“, so der Mittelgewichtler. „Jetzt heißt es für mich dieses Trauma zu überwinden und in der Inselparkhalle zu siegen!“ Das soll Özekler gegen den Kroaten Bosko Misic gelingen.

Abgerundet wird der Kampfabend in der Heimstätte der Hamburg Towers durch den ersten Auftritt von Weltergewichtler Freddy Kiwitt in Deutschland. Der selbsternannte „Pretty Boy“ lebt nach dem Motto „Trainiere hart – sehe gut aus“. Er stellt sich dem Usbeken Jonny Ibramov.

Eintrittskarten für die Box-Nacht in der Hamburger Inselparkhalle sind über die telefonische Ticket-Hotline 01806-570044, im Internet unter www.tickethall.de und www.eventim.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Quelle: Team Sauerland

Acht harte Duelle in Hamburg
5 (100%) 24 vote[s]