21. März in Wuppertal: Die Undercard der AGON Boxgala

Nie waren sie so wertvoll wie heute: Allein für die Vorkämpfe lohnt sich das Kommen!

Auch wenn bei der AGON Boxgala am 21. März in der Wuppertaler Bayer-Halle alle Augen auf die Hauptkämpfe von Jack Culcay, Björn Schicke und natürlich dem Sohn Wuppertals, Vincenzo Gualtieri, gerichtet sein dürften – bei der Undercard bekommt der Slogan „Nie war sie so wertvoll wie heute!“ eine ganz neue Bedeutung. Allein für die Vorkämpfe lohnt sich das Kommen!

AGONs Cruisergewicht Artur Mann (16 Siege, 1 Niederlage) hat unlängst bei dem Berliner AGON-Boxstall unterschrieben und wird in den Ring klettern. Der 29 Jahre alte Hannoveraner ist vor allem wegen seiner spektakulären Schlachten um den WBO International Titel gegen Leon Harth und Alexander Peil und dem Kampf um die IBO Weltmeisterschaft in Erinnerung. Seine Mission in Wuppertal: Möglichst schnell den ein Jahr älteren Ungarn Tamas Lodi abräumen.

Gespannt sein darf man auch auf den Fight von Jama Saidi, AGONs zweitem Neuzugang. Wie Mann hat der Wahlkölner einen Kampfrekord von 16 Siegen und einer Niederlage. Die Niederlage musste der 26-Jährige gegen einen AGON-Boxer hinnehmen. Es war „Golden“ Jack Culcay, der ihn im Kampf um den vakanten WBO-International-Titel besiegte.Saidis Gegner im Mittelgewicht ist der Weißrusse Viktar Murashkin. Der hatte schon einmal unangenehme Erfahrungen mit einem AGON Boxer gemacht. Im Juni letzten Jahres verlor er gegen Vincenzo Gualtieri, der jetzt auf der Gala als Wuppertaler die Farben seiner Stadt vertreten wird.

Kulttrainer Ulli Wegner hält den „German Dream“ Fabian Thiemke für das größte deutsche Boxtalent seit Jahren. Der 19-Jährige wurde bei den Amateuren zweifacher Europameister der AIBA und mehrmals Titelträger bei Deutschen Meisterschaften. Schon früh stand sein Entschluss fest: „Ich werde Profi“. AGON erfüllte ihm 2018 den Wunsch. Er wird einen Sechsrunder gegen Vasyl Kondor bestreiten, einem Ukrainer mit der Erfahrung von 40 Kämpfen.

Adam Amkhadov, einer der jungen Wilden im AGON Team, wird ebenfalls boxen. Michael Stachewicz lobt seinen Mittelgewichtler: „Der Junge ist technisch sehr gut veranlagt, hat eine tolle Reaktion und Koordination. Für ihn gilt: Erfahrung sammeln, Erfahrung sammeln und nochmals Erfahrung sammeln!“

Das wird Amkhadov in seinem ersten Achtrunder gegen den Italiener Marco Miano tun! Adam weiß, dass er gegen Miano gewinnen muss, um seinem Ziel, dem heißersehnten Titelkampf, näherzukommen.

Die Undercard-Fights im Überblick:

· Cruisergewicht: Artur Mann (16-1-0) vs. Tamas Lodi (20-13-2)

· Mittelgewicht: Adam Amkhadov (7-0-0) vs. Marco Miano (7-16-0)

· Mittelgewicht: Jama Saidi (16-1-0) vs. Viktar Murashkin (2-2-0)

· Halbschwergewicht: Fabian Thiemke (4-0-0) vs. Vasyl Kondor (18-21-1)

Pressemeldung:AGON Sports & Events

21. März in Wuppertal: Die Undercard der AGON Boxgala
1.3 (26.15%) 13 vote[s]